Kommentar

Gute Werbung

Archivartikel

Agnes Tandler bewertet den Papst-Besuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten als historisch – und Chance für beide Seiten

In einem Land voller Luxus-Automobile kam er ganz bescheiden im Kia. Gestern fuhr der Papst in einem kleinen, schwarzen Auto am Palast des Scheichs von Abu Dhabi vor. Der Besuch des Heiligen Vaters in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist von historischer Dimension. Noch nie zuvor war ein Papst auf die arabische Halbinsel gereist. In den Emiraten mit nur rund neun Millionen Einwohnern leben

...
 

Sie sehen 17% der insgesamt 2439 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema