Kommentar

Hand in Hand

Archivartikel

Hagen Strauß gibt zu bedenken, dass Merkel auf Macron bei der Suche nach einer europäischen Lösung angewiesen ist

Angela Merkel ist geschmeidiger geworden. Das muss die Kanzlerin auch sein. Denn der Druck, den die CSU jetzt in der Migrationsfrage auf sie ausübt, ist immens. Kommt die Regierungschefin nach dem EU-Gipfel Ende des Monats nicht mit greifbaren Erfolgen nach Hause, droht der Schlussakt in der gegen sie initiierten Revolte. Deswegen braucht sie den französischen Präsidenten Macron mehr denn je.

...
 

Sie sehen 40% der insgesamt 1022 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema