Kommentar

Höchste Zeit

Archivartikel

Dreieinhalb Wochen nach dem Rücktritt als VW-Vorstandschef verlässt Martin Winterkorn nun auch die Spitze der Porsche-Holding. Dafür ist es höchste Zeit.

Anders hätte Winterkorn in der von den Aktionärsfamilien Piëch und Porsche dominierten Gesellschaft weiterhin Einfluss auf das Unternehmen gehabt. Und damit auf den neuen VW-Vorstandschef Matthias Müller. Winterkorn wäre über der

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1402 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00