Kommentar

In Nöten

Archivartikel

Stefan Vetter über den Wirecard-Skandal und die Bundesregierung

Die Aufarbeitung des Wirecard-Skandals steht noch am Anfang. Sicher ist nur, dass der inzwischen insolvente Bezahlabwickler scheinbar in atemberaubendem Tempo gewachsen war, ohne dass irgendeine Aufsichtsbehörde wirklich dahinterkam, was es damit auf sich hatte. Zwar soll es seit dem Frühjahr 2019 verschärfte Prüfungen wegen des Verdachts von Marktmanipulationen gegeben haben, worüber auch

...
 

Sie sehen 26% der insgesamt 1538 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00