Kommentar

Jetzt sind die anderen dran

Archivartikel

Stefan M. Dettlinger zur miserablen Szene für Neue Musik in der Region

Machen wir uns nichts vor: Die zeitgenössische Musik ist die Orchidee der Kulturszene. Nicht nur auf dem Tonträgermarkt, wo sie – wie der Jazz – keine zwei Prozent des Marktes ausmacht. Auch im Live-Betrieb. Zeitgenössische Musik braucht wie jede subventionierte Kultur Bekenner, die für sie brennen, obwohl mit ihr weder Geld zu verdienen noch Massen zu erreichen und schon gar nicht Wahlen zu

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1440 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00