Kommentar

Kaesers Wendepunkt

Archivartikel

Wolfgang Mulke zu der Entscheidung von Siemens

Siemens-Chef Joe Kaeser stand vor einem Wendepunkt im Verhältnis zwischen Bürgern, Unternehmen und Politik. Er musste entscheiden, ob er sich dem Druck von Klimaschützern beugt und damit auf ein Geschäft verzichtet – und blieb standhaft. Damit muss sich Siemens eine Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit vorwerfen lassen. Denn der Konzern erklärt die klimaneutrale Produktion zum Ziel. Mit

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1530 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema