Kommentar

Kalt kassiert

Archivartikel

Den Sozialkassen geht es nicht anders als dem Finanzminister: Sie haben kein Problem mit den Einnahmen, sondern allenfalls eines mit den Ausgaben. Die gute Konjunktur füllt ja nicht nur den Steuersäckel von Wolfgang Schäuble, sondern auch die Töpfe von Arbeitslosen-, Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung. Deren Beitragsaufkommen ist im vergangenen Jahr um mehr als zwei Prozent auf 526

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1925 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00