Kommentar

Kampf ums Überleben

Archivartikel

Wenn - wie nun bei Karstadt - Filialen geschlossen werden, ist das nie schön. Nicht für das Unternehmen, zu dem sie gehören, und erst recht nicht für die Mitarbeiter, die ihre Stellen verlieren. Doch bleibt die Frage: Gäbe es eine andere Möglichkeit? Auf lange Sicht wohl kaum.

Nicht nur Karstadt, auch anderen Warenhauskonzernen wie etwa dem kürzlich erst verkauften Kaufhof brechen seit

...
Sie sehen 31% der insgesamt 1286 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00