Kommentar

Klares Gesetz fehlt

Archivartikel

Thomas Spang zu Waffen aus dem 3-D-Drucker

Bei der Klage gegen die Plastikpistole aus dem 3-D-Drucker geht es ums Prinzip. Das von der US-Verfassung garantierte Recht, Waffen zu tragen, trifft auf den Anspruch der Bürger auf Sicherheit. Deshalb wird schon seit 2013 so erbittert über die Verbreitung der Software für die Herstellung des „Liberators“ gestritten.

Die Kritiker der „Lego“-Pistole glauben selber nicht, dass dieses

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1414 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema