Kommentar

Klientelpolitik

Archivartikel

Marco Pecht hält die Grundrente nicht für einen großen Wurf. Es wurde die Chance verpasst, die Gesellschaft grundlegend ein Stück gerechter zu machen

Wer zu Beginn dieser Woche Sozialdemokraten trifft, hat es mit Menschen zu tun, die aus dem Lächeln nicht mehr herauskommen. Endlich ist es geschafft: Nach monatelangem Ringen kommt die Grundrente – nur mit Einkommensprüfung und ohne Nachweis der Bedürftigkeit für den Bezieher. Ein Herzensanliegen der SPD, an das Teile der Partei sogar ihre Regierungsbeteiligung geknüpft hatten: Die deutsche

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3048 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00