Kommentar

Krähen unter sich

Archivartikel

Stefan Vetter zum Steuerbetrug durch Cum-Ex-Geschäfte

 

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Die skandalöse Geschichte um massenhaft hinterzogene Kapitalertragsteuern – bekanntgeworden unter dem kryptischen Kürzel Cum-Ex – ist dafür ein trauriges Beispiel. Mit einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss wollte die Opposition einst Licht in die Hintergründe der dubiosen Steuergestaltungsidee bringen. Aber CDU, CSU und SPD mit ihrer großen

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1391 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00