Kommentar

Krankenhauspersonal: Sparen kann teuer werden

Archivartikel

Waltraud Kirsch-Mayer zu Engpässen auf Intensivstationen

Nicht nur Namen sind Schall und Rauch – auch Zahlen. Die Corona-Pandemie lehrt, dass Beziffern von Intensivstationen samt Betten wenig aussagekräftig ist. Schließlich retten Hightech-Verfahren wie die Lungenersatztherapie ECMO um Atem ringende Menschen nur dann, wenn erfahrenes Personal die Maschinen zu bedienen und individuelle Körperreaktionen einzuschätzen weiß. Genügend Beatmungsplätze,

...
 

Sie sehen 33% der insgesamt 1207 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema