Kommentar

Kuddelmuddel vermieden

Archivartikel

Der wunderschöne Sommer – er hatte an vielen Stellen ebenso schöne Auswirkungen. Eine davon betrifft auch die Stadtparks. Sie haben daher die große Aktion abgeblasen, dass alle Jahreskarteninhaber ihr Pappkärtchen in eine Plastikkarte umtauschen müssen – im Juli oder August. Das hätte rund 40 000 Menschen betroffen, und das gerade mal für vielleicht rund vier Monate. Denn ab Mitte November gab es ja ohnehin schon immer die neuen Jahreskarten. Was für ein Kuddelmuddel, was für ein Aufwand! Gut, dass diese Idee in den Schubladen verschwand.

Generell ist es indes sicher völlig richtig, ein modernes System mit elektronisch lesbaren, personalisierten Plastikkarten sowie Drehkreuzen einzuführen, wie sie sich in Freizeitparks, Arenen, Stadien längst bewährt haben. Da hinkten die Stadtparks wirklich viel zu lange hinterher. Natürlich geht es in erster Linie um Personalkosteneinsparung, dass bestimmte Eingänge nicht mehr dauerhaft besetzt sind. Aber wenn die Stammgäste schneller durch kommen, spart man sich auch die Warteschlangen, die es bei gutem Wetter oder Großveranstaltungen öfter gab.

Zum Thema