Kommentar

Lebenswichtig

Archivartikel

Detlef Drewes geht davon aus, dass sich das Gesundheitssystem in den kommenden Jahren deutlich verändern wird - die wachsende Abhängigkeit von China und Indien kann nicht mehr hingenommen werden.

Als das Coronavirus die Welt lahmlegte und China seine Lieferungen stoppte, fehlten in Europa fast 300 lebenswichtige Medikamente. Hinzu kamen ein Mangel an Atemschutzmasken, Beatmungsgeräten und Schutzausrüstungen für Ärzte und Pflegepersonal. Da erscheint es kaum übertrieben, wenn der Gesundheitsausschuss der EU die öffentliche Gesundheit martialisch als „geostrategische Waffe“ beschreibt.

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3082 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema