Kommentar

Linksruck in Rom

Archivartikel

Julius Müller-Meiningen erwartet, dass die neue Koalition in Italien sich insbesondere mit der sozialen Frage beschäftigen wird

In Italien bahnt sich nicht nur eine neue Regierungskoalition an, eine Neuausrichtung der Politik in Rom steht bevor. Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung paktiert nun mit den Sozialdemokraten anstatt wie in den vergangenen 14 Monaten mit der rechtspopulistischen Lega. Von Rechtsaußen schwenkt Italien nun nach links.

Die Sozialdemokraten haben dabei das vertrautere Profil. Wer die

...
 

Sie sehen 14% der insgesamt 2897 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00