Kommentar

Mann mit klaren Worten

Archivartikel

Wohin man auch hört, mit wem man auch spricht in Mannheim: Jeder erzählt nur Gutes über Ralph Hartmann. Das ist kaum verwunderlich. Der evangelische Stadtdekan ist ein angenehmer, kluger Gesprächspartner, der seine evangelische Kirche fest im Blick hat – aber eben nicht nur die. Erfreulich klare Worte auch an die Politik findet Hartmann beispielsweise zum Thema Kinderarmut in der Stadt. Er bekennt sich eindeutig zur Ökumene und zum interreligiösen Dialog der Christen, Juden und Muslime. Kindervesperkirche, die Meile der Religionen oder das Forum der Religionen sind ihm Herzensangelegenheiten. Der Einsatz dafür ist überall wichtig – wegen der Sozial- und Bevölkerungsstruktur aber vor allem in Städten wie Mannheim.

Hartmann durfte 2012 ein von seinem Vorgänger gut bestelltes Feld übernehmen. Er hat die Arbeit aller Widrigkeiten zum Trotz erfolgreich fortgeführt. Das klare Bekenntnis der Synode ist deshalb nur folgerichtig.

Zum Thema