Kommentar

Mehr und mehr ist zu wenig

Archivartikel

Martin Geiger über den Mangel an Wohnungen

Man braucht eigentlich keine Studie, um festzustellen, dass es in den Metropolen des Landes zu wenig neue Wohnungen gibt. Ein Blick auf die Immobilienanzeigen in der Tageszeitung und die dort aufgerufenen Preise genügt. Jahrelang hat der Staat das Thema vernachlässigt. Die historisch niedrigen Zinsen haben den Rest erledigt und die Nachfrage nach Immobilien samt Preisen in schwindelerregende

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1168 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00