Kommentar

Mit gebotener Sorgfalt

Archivartikel

Als origineller, lesenswerter Schriftsteller hat sich Robert Menasse vor drei Jahrzehnten mit Romanen wie „Selige Zeiten, brüchige Welt“ etabliert. Dann wählte er einen konzentrierteren Stil und verschrieb sich einer Lieblingsidee. Seitdem tritt er konsequent für den europäischen Gedanken und die Überwindung der Nationalstaaten ein. Im Roman „Die Hauptstadt“ tat er es ebenso wie in Essays oder

...
 

Sie sehen 39% der insgesamt 1033 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema