Kommentar

Neustart verdient

Archivartikel

Matthias Kros über Siemens in Frankenthal

Nach nur etwa zehn Jahren steht das Gastspiel des Siemens-Konzerns in der Vorderpfalz vor dem Ende. Allzu lange nachtrauern dürften die Mitarbeiter den Münchnern allerdings nicht. Spätestens seit der Übernahme des US-Konzerns Dresser-Rand im Jahr 2015 durch Siemens war klar, dass es für den Frankenthaler Standort wegen offensichtlicher Überschneidungen im Produktportfolio keine auskömmliche

...

Sie sehen 34% der insgesamt 1168 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema