Kommentar

Nicht gut für die Handelsstadt

Archivartikel

Roger Scholl zu den Entwicklungen im City-Handel

Wer geglaubt hat, man könne mitten in der Innenstadt zwei komplette Quadrate abreißen und neu bebauen, ohne dass dies Auswirkungen auf die Nachbarschaft hat, der hat die Dimensionen eines solchen Vorhabens völlig unterschätzt. Selbstverständlich "beschert" der Bau-Boom in der City der Nachbarschaft nicht nur Lärm, Dreck und Lasterverkehr, er bringt auch Handelslagen in Bedrängnis. Zu sehen ist

...
Sie sehen 30% der insgesamt 1338 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema