Kommentar

Nicht in den Wind hängen

Archivartikel

Michaela Roßner zur Diskussion um die Tibet-Fahne

Als eine der ersten deutschen Städte hängte Heidelberg die Tibeter-Fahne in der Altstadt auf – und danach, mehr als 20 Jahre lang, immer wieder am 10. März. Ein starkes Symbol für Menschenrechte, die in der von China kontrollierten Region missachtet werden. Dann, ausgerechnet am 60. Jahrestag des niedergeschlagenen Aufstandes der Tibeter, blieb die Flagge unsichtbar. Und als im Herbst 2018 der

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2404 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema