Kommentar

Noch lange kein Schlussstrich

Archivartikel

Thorsten Hof zur Zukunft der 50+1-Regel im deutschen Fußball

Auf den ersten Blick könnte man meinen, mit der neuerlichen Absage der Deutschen Fußball Liga (DFL) an Hannover 96 und seinen selbst vereinsintern umstrittenen Mäzen Martin Kind sei ein Schlussstrich unter eine langwierige Auseinandersetzung gezogen worden. Doch die Freunde der 50+1-Regel sollten mit dem Feiern noch etwas warten, denn so paradox es klingt: Mit der erneuten Festigung dieses

...

Sie sehen 32% der insgesamt 1264 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00