Kommentar

Notbremse gezogen

Archivartikel

Thomas Schrott zum Sinneswandel von Peter Uebel

Der Kehrtwende von Peter Uebel kommt nicht überraschend. Nach dem für ihn enttäuschenden Ergebnis am Sonntag sah der CDU-Oberbürgermeisterkandidat seine Erfolgschancen in der Stichwahl schwinden. Acht Prozentpunkte hinter der SPD-Kontrahentin Jutta Steinruck - das war viel mehr als gedacht. Uebel, der den Beschluss zur Umbenennung der Rheinallee im Stadtrat begründet hatte, hat die Notbremse

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1392 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema