Kommentar

Nur konsequent

Archivartikel

Hagen Strauß zum Rücktritt von Mesut Özil

In den letzten Wochen konnte man meinen, Mesut Özil sei an vielen Dingen alleine schuld: Am schlechten Spiel der Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland oder an der Wiederwahl Erdogans zum türkischen Präsidenten wegen seines vermaledeiten Fotos mit ihm. Özil wurde zum Sündenbock. Jede Menge Ressentiments und Hass schlugen ihm im Netz entgegen. So etwas verdient keiner. Und der Umgang

...
 

Sie sehen 24% der insgesamt 1689 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00