Kommentar

Paradox

Archivartikel

Finn Mayer-Kuckuk erkennt trotz aller Vorbehalte gegen das vage Abkommen von Singapur die Chance auf eine echte Veränderung

Nordkoreas Diktator Kim Jong Un ist für US-Präsident Donald Trump „ein guter Partner“, jemand, zu dem er „einen besonderen Draht hat“. Der kanadische Premier Justin Trudeau ist in Trumps Augen dagegen ein „Verräter“. Inzwischen sind Trumps Maßstäbe für „gut“ und „schlecht“ bekannt: Wer ihm schmeichelt, erhält Lob, wer ihn kritisiert, muss mit einer Attacke rechnen. Kim Jong Un hat dem

...
 

Sie sehen 12% der insgesamt 3277 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema