Kommentar

Präsident nur notgedrungen

Archivartikel

Steffen Mack über Bernd Beetz und den SV Waldhof

Der Rechtsweg kann auch mal ein Holzweg sein. Angenommen, das Landgericht hätte die Wahl von Bernd Beetz für unrechtmäßig erklärt. Dann wäre der SV Waldhof, wie angekündigt, in die nächste Instanz gegangen. Bis zu deren Entscheidung gäbe es längst ein neues Präsidium, die turnusgemäßen Wahlen sind wieder im November. Vor allem: So oder so dürfte sich kaum jemand anders für die Vereinsspitze

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1573 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema