Kommentar

Recht erfordert Geduld

Archivartikel

Wolfgang Mulke über die Anklage gegen Martin Winterkorn

Die US-Justiz will den früheren VW-Chef Martin Winterkorn wegen der Abgasmanipulationen vor Gericht stellen. Hierzulande ermitteln verschiedene Staatsanwaltschaften seit Jahren, ohne dass es zu einer Anklage gegen die VW-Führung gekommen wäre. Das legt die Frage nahe, ob VW hier geschont werden soll. Doch diese Erklärung wäre zu einfach.

So kooperieren die Ermittler der USA schon lange

...
 

Sie sehen 21% der insgesamt 1887 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00