Kommentar

Richtung stimmt

Archivartikel

Detlef Drewes findet, dass die EU bei ihrem Reformprozess vor einer Änderung der europäischen Verträge nicht zurückschrecken sollte

Die Unzufriedenheit ist mit Händen zu greifen. In wichtigen Bereichen funktioniert die Europäische Union zu langsam oder gar nicht. Ein neues Asylrecht ist nicht einmal mit einem Fernglas in Sicht. Leitlinien für die digitale Zukunft in Produktion und Service fehlen. Und die letzten beiden großen außenpolitischen Entscheidungen waren ein Desaster: Die EU konnte sich nicht auf eine einheitliche

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1617 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema