Kommentar

Rücksicht statt Raserei

Archivartikel

Martin Tangl begrüßt die Radaranlage in der Kunststraße

Kürzlich röhrten junge Leute mit zwei Ferraris und hoher Geschwindigkeit durch die 30-Kilometer-Zone der Kunststraße. Die Strecke zwischen Paradeplatz und Wasserturm entwickelt sich immer mehr zur Rennpiste für unvernünftige Autofahrer, was Messungen aus den vergangenen Wochen beweisen. Gefährlich für andere Verkehrsteilnehmer, unnötiger Lärm für Anwohner und Geschäftsinhaber in der Innenstadt

...
 

Sie sehen 36% der insgesamt 1113 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema