Kommentar

Rührend naiv

Archivartikel

Die deutschen Bemühungen in den vergangenen Monaten, ein "No-Spy-Abkommen" mit den USA abzuschließen, haben nachgerade etwas Rührendes. Wenn man allerdings die enttäuschten Äußerungen des Bundesnachrichtendienstes und der Bundesregierung richtig interpretiert, dann ist nichts so tot wie eben dieses Anti-Spionage-Abkommen.

Verwundern kann das keineswegs. Denn es handelt sich ja nicht eben

...
Sie sehen 21% der insgesamt 1881 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema