Kommentar

Schlecht beraten

Archivartikel

Martin Dahms kritisiert, dass sich die spanische Regierung von Gesundheitsexperten beraten ließ, die die Krise kleinredeten

Nach dem Ausbruch der Coronavirus-Epidemie in China wollten manche Berater die kommende Gefahr für Europa wahrhaben und manche nicht. In Spanien gehörten die Experten aus dem Corona-Krisenstab zumindest teilweise zu Letzteren. Denn entgegen der immer offener zutage tretenden weltweiten Dramatik haben von den sechs wissenschaftlichen Ratgebern der spanischen Regierung in dieser Krise drei die

...
 

Sie sehen 34% der insgesamt 1174 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00