Kommentar

Schlechter Umgang

Archivartikel

Anke Philipp zur Herschelbad-Sanierung

 

Es ist schon starker Tobak, den die Stadt den Bürgern beim Thema Herschelbad zumutet: Wieder ist ein Jahr vergangen und in der Sache hat sich für die Beteiligten nichts Erkennbares getan. Auch wenn die Verzögerungen jetzt durchaus begründet erscheinen, hätte man den Verein über das Vorgehen informieren müssen. Als Spendensammler willkommen, ansonsten aber kein ernstzunehmender Partner - so

...
Sie sehen 35% der insgesamt 1161 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00