Kommentar

Schlimmer als Sepp

Archivartikel

Marc Stevermüer zur Amtszeit von Gianni Infantino

Das Beste an der Ära von Sepp Blatter an der Spitze der Fifa war deren Ende. Das dachte zumindest jeder, als der skandalumwitterte Präsident zurücktrat. Klar war damals: Der Welt-Fußballverband benötigt eine Rundumerneuerung, Blatters Abgang durfte nur der Anfang sein. Doch dann kam alles viel schlimmer – was kaum zu glauben ist.

Denn die Fifa galt ja schon vor Jahren als korrupte

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2708 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema