Kommentar

Scholz ohne Mut

Archivartikel

Stefan Vetter über die Finanzplanung der Bundesregierung: Internationale Verpflichtungen werden einfach ignoriert, Akzente nicht gesetzt

Was nützt ein „roter“ Bundesfinanzminister, wenn er doch bloß die Politik seines „schwarzen“ Vorgängers fortsetzt? Diese Frage dürften sich viele Sozialdemokraten angesichts des Zahlenwerks von Olaf Scholz verärgert stellen. Zum ersten Mal nach fast zehn Jahren gibt es wieder einen Kassenwart mit SPD-Parteibuch. Aber in der Praxis bleibt vieles wie gehabt. Die anhaltend gute Konjunktur wird

...
 

Sie sehen 17% der insgesamt 2364 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema