Kommentar

Schutz im Internet

Archivartikel

Detlef Drewes zum EU-Urheberrecht

Wer das Internet als freien Raum für Information, Unterhaltung und sogar für Blödsinn erhalten will, muss die schützen, die das alles liefern. Dazu gehören an vorderster Front die Autoren und Künstler sowie die Verlage, die deren Arbeit finanzieren.

Dies ist kein Argument, das man als Verleger-freundlich abtun darf, denn es ist vor allem Internet-freundlich. Ohne die journalistische und

...
 

Sie sehen 31% der insgesamt 1290 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema