Kommentar

Sieg der Vernunft

Archivartikel

Wolfgang Mulke über den neuen Bahnchef

Auf den Finanzvorstand der Deutschen Bahn wartet am kommenden Mittwoch ein neuer Vorname. Dann wird aus Richard Lutz per Bestellung durch den Aufsichtsrat des Staatskonzerns Bahnchef Lutz. Es ist das erste Mal seit der Bahnreform 1994, dass der höchste Posten im Unternehmen mit einem Bewerber aus dem eigenen Haus besetzt wird.

Es ist wohl die beste Entscheidung, die der Bund als

...
Sie sehen 25% der insgesamt 1573 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema