Kommentar

Sinkende Schamschwelle

Archivartikel

Dirk Lübke über die wachsenden Bedrohungen

Journalisten wie wir werden zunehmends zur Zielscheibe verbaler und tätlicher Angriffe. Die Schamschwelle bei wortgewaltigen und gewaltbereiten Krakelern ist gesunken.

Angepöbelt, beschimpft und bedroht wird, wer als Journalist Sachverhalte beschreibt, die in eingeengten Weltbildern keinen Platz haben. So erging es auch unserem Mitarbeiter Markus Mertens, der sich in einem großen Text

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2082 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema