Kommentar

Spalterische Saat

Archivartikel

Karl Doemens verurteilt das Schweigen des US-Präsidenten Donald Trump nach der rechten Gewalt in Charlottesville

Eine Frau war tot, und dutzende weitere Menschen lagen verletzt im Krankenhaus, als Donald Trump endlich vors Mikrofon trat. In den 18 Stunden zuvor waren hunderte Rechtsextreme mit Fackeln und Hakenkreuz-Fahnen marodierend durch ein friedliches College-Städtchen in Virginia gezogen, hatten "Sieg Trump!" gegrölt und die Bevölkerung mit einer bewaffneten Miliz in paramilitärischen Uniformen

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1883 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00