Kommentar

Starkes Stück

Archivartikel

Wolfgang Mulke zur Staatshilfe für Thomas-Cook-Kunden

Der Steuerzahler muss für die Reisepleite von Thomas Cook tief in die Tasche greifen. Für die betroffenen Kunden, die sonst wegen einer viel zu geringen Versicherungssumme nur einen Bruchteil ihrer Ansprüche erstattet bekämen, ist das in der Vorweihnachtszeit eine gute Nachricht – für alle anderen eher eine bedenkliche. Seit wann ist der Staat für die finanzielle Absicherung privater

...
 

Sie sehen 30% der insgesamt 1332 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema