Kommentar

Stillhalte-Modus

Archivartikel

Stefan Vetter sieht die SPD in einem unauflösbaren Dilemma zwischen Groko-Treue und anhaltender Kritik aus dem linken Parteiflügel

Rund ein Dutzend Vorsitzende hat die SPD allein seit der Jahrtausendwende verschlissen. Zuletzt kamen die Chef-Genossen immer schneller unter die Räder. Siehe Martin Schulz: Mit 100 Prozent Zustimmung gewählt, ein Jahr später war er weg. So wurde das angeblich schönste Amt neben Papst zum Schleudersitz. Wie erwartet, wählte der Parteitag in Berlin nun eine weithin unbekannte schwäbische

...
 

Sie sehen 16% der insgesamt 2508 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema