Kommentar

Stunde des Parlaments

Archivartikel

Detlef Drewes meint, das EU-Parlament sollte in den anstehenden Vorverhandlungen mit Ursula von der Leyen die Bedingungen diktieren

D as Europäische Parlament hat recht: Die Kandidatenkür von Ursula von der Leyen als zukünftige Kommissionspräsidentin muss wie ein demokratischer Tiefschlag rüberkommen. Aber je länger der Tag Eins nach dem Desaster dauerte, je mehr wurde auch klar: Die Abgeordneten warfen den Regierungschefs genau genommen nur das vor, was ihre Fraktionen genauso praktiziert hatten. Man blockierte sich und

...
 

Sie sehen 23% der insgesamt 1755 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema