Kommentar

Überraschung

Archivartikel

Stefan Vetter findet den Zeitpunkt für die Nominierung von Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat unpassend

Das ist zweifellos ein Paukenschlag in der politischen Betriebsruhe der Hauptstadt. Anders als bis eben noch von der Parteispitze zeitlich avisiert, steht Olaf Scholz bereits als Kanzlerkandidat der SPD fest. Der Überraschungseffekt ist den Genossen geglückt. Und offenbar freut man sich dort auch diebisch darüber, „schon auf dem Spielfeld zu stehen, während sich die anderen noch warmlaufen“.

...
 

Sie sehen 15% der insgesamt 2728 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema