Kommentar

Unangenehm für die Bafin

Frank Schumann zum Bilanzskandal bei Wirecard

Es ist schwer zu sagen, welche schillernde Facette des Wirecard-Skandals fassungsloser macht. Hätte ein Drehbuchautor den Plot als Filmhandlung vorgeschlagen, wäre die Geschichte wohl als völlig abstrus abgelehnt worden. Dass sich nun auch die europäische Finanzaufsichtsbehörde in den Fall einschaltet, mag für ihr deutsches Pendant Bafin unangenehm sein.

Letztendlich wäre es aber wenig

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1380 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema