Kommentar

Unglaubwürdig

Archivartikel

Thomas Spang findet, dass unter Präsident Donald Trump die „Rede zur Lage der Nation“ an Relevanz verloren hat

Die Rede zur Lage der Nation war einmal so etwas wie der „Superbowl“ der amerikanischen Politik. Sie bietet eine große Bühne mit vielen Millionen Zuschauern, die Präsidenten dazu nutzten, eine Agenda zu setzen oder ihre Politik zu erklären. Mit Donald Trumps Ansprache erreichte der Auftritt einen ähnlichen Tiefpunkt wie die erst vor wenigen Tagen aufgeführte Halbzeitshow des weltgrößten

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2940 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00