Kommentar

Ungünstige Vorzeichen

Archivartikel

Kirchenpolitische und weniger wirtschaftliche Gründe könnten die Insolvenz des Weltbild-Verlags verursacht haben - das ist schon ein schwerwiegender Vorwurf, den die Gewerkschaft ver.di und die katholische Laienbewegung "Wir sind Kirche" geäußert haben. Ganz von der Hand zu weisen ist der Vorwurf aber nicht, zumindest hat das Hin und Her der kirchlichen Eigentümer dem Unternehmen das Überleben

...
Sie sehen 32% der insgesamt 1286 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema