Kommentar

Unter Hochdruck

Archivartikel

Steffen Mack zum Umbau des Carl-Benz-Stadions

Die Stadt hat, wie es Neudeutsch so oft heißt, geliefert. Das Carl-Benz-Stadion ist rechtzeitig zum Saisonstart drittliga-tauglich, der neue Rasen eine Augenweide. Der alte war ein schlimmer Acker, der schönen Kombinationsfußball in den vergangenen Jahren kaum noch zuließ. So sind die insgesamt eingeplanten knapp drei Millionen Euro eine sinnvolle Investition, zumal in noch vertretbarer

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1396 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema