Kommentar

Unverdrossen

Archivartikel

Mindestlohn, Mitpreisbremse, Steuererhöhungen für Spitzerverdiener - all das hat sich Peer Steinbrück für seine ersten 100 Tage als Kanzler vorgenommen. Wahrscheinlich wird er eher: Urlaub machen, Büro im Willy-Brandt-Haus räumen, Vorträge halten. Dennoch tut der Herausforderer sehr gut daran, erhobenen Hauptes in die Endphase des Wahlkampfes zu ziehen.

Gäbe sich Steinbrück drei Wochen

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2329 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00