Kommentar

Ursachen angehen

Archivartikel

Benjamin Jungbluth hält eine grundlegende Diskussion für nötig

Armut und Obdachlosigkeit gehören in Mannheim – wie in allen großen Städten Deutschlands – zum offenen Straßenbild. Menschen, die in Einkaufsstraßen betteln oder sich abends in Unterführungen ein notdürftiges Quartier einrichten, sind ein Zeichen dafür, dass die Gesellschaft etwas tun muss. Vorschläge wie die Notbehausungen gegen den Kältetod sind ein guter Ansatz, die größte Not

...

Sie sehen 36% der insgesamt 1100 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema