Kommentar

Vetter muss für Klarheit sorgen

Archivartikel

Rolf Obertreis zur Lage bei der Commerzbank

Hans-Jörg Vetter hätte es sich im schönen Taunus weiter gut gehen lassen können. Doch dem Ruheständler juckte es in den Fingern. Also hat der 68-jährige vor rund sechs Wochen den Job des Ober-Kontrolleurs der angeschlagenen Commerzbank übernommen. Sein Vorgänger war gerade gegangen, Vorstandschef Martin Zielke geht spätestens zum Jahresende. Die Investoren machen Druck nach der deutlichen

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1643 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema