Kommentar

Weitsicht

Archivartikel

Werner Kolhoff zur Sehnsucht der Parteien nach den neuen Heilsbringern: Starke Sprüche der Kandidaten alleine reichen nicht

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil nennt es das „Messias-Phänomen“ und zählt auf: Christian Lindner für die FDP, Robert Habeck bei den Grünen, womöglich Friedrich Merz bei der Union. Tatsächlich scheinen charismatische Führer gefragt zu sein. Leute, die gut reden können, die kantig sind und die von außen kommen.

Klingbeil hat auch Martin Schulz genannt, der ihn selbst in das Amt des

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2762 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00